Refe­ren­zen

Refe­ren­zen

Wir bei Del­phos arbei­ten mit vol­ler Lei­den­schaft für Ihre Sicher­heit und sor­gen uns um die Men­schen und Din­ge, die für Sie das Wich­tigs­te sind. Unsere Kun­den ver­trau­en uns dabei die Din­ge in ihrem Leben zu schüt­zen, die man nicht erset­zen, neu bau­en oder ver­si­chern kann.

Es ist die­ses Ver­trau­en, wel­ches wir uns hart erar­bei­tet haben, jeden Tag, für mehr als 25 Jah­re und das füh­ren wir fort, 24 Stun­den am Tag, 365 Tage im Jahr.

Refe­renz

Sau­sa­li­tos Hol­ding GmbH

Sausalitos Restaurants | Delphos Technische Kriminalprävention
  • Bran­che: Sys­tem­gas­tro­no­mie; Cock­tail­bar mit mexi­ka­ni­schem Restau­rant
  • Stand­or­te: 45 in Deutsch­land
  • Mit­ar­bei­ter: > 1.300

Sau­sa­li­tos Restau­rants ser­vie­ren von der ame­ri­ka­ni­schen West Coast inspi­rier­te Spei­sen, sowie viel­fäl­ti­ge Cock­tails.

Auf­ga­be

Aus­rüs­tung der Restau­rants mit moder­ner und auf die aktu­el­len Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­ner Sicherheits­technik. Her­aus­for­de­rung: in diver­sen Restau­rants war bereits Sicherheits­technik durch einen ande­ren Dienst­leis­ter ver­baut wor­den, wel­che nun zukunfts­ori­en­tiert und kos­ten­scho­nend umge­rüs­tet wer­den soll­te.

Ergeb­nis

Moder­ni­sie­rung der Ein­bruch­mel­de­tech­nik im Bestand, Aus­rüs­tung aller Stand­or­te mit Sicherheits­technik, die den aktu­el­len und zukünf­ti­gen Anfor­de­run­gen moder­ner Sys­tem­gas­tro­no­mie gerecht wird.

Zusätz­lich: Aktua­li­sie­rung der bestehen­den Alarm­plä­ne aktua­li­siert und Ver­voll­stän­di­gung des Alarm­ver­fol­gungs­ma­nage­ments durch exter­ne Fir­men. Hier stand für uns die signi­fi­kan­te Min­de­rung der Fol­ge­kos­ten im Mit­tel­punkt unse­rer Bemü­hun­gen, was uns durch eine intel­li­gen­te­re Pla­nung bei der Instal­la­ti­on der Tech­nik und die logi­sche Anpas­sung der Alarm­plä­ne an die tat­säch­li­chen Abläu­fe in den Stand­or­ten in vol­lem Umfang gelang.

Kun­den­stim­me

Nach­dem wir schon über vie­le Jah­re mit diver­sen Sicher­heits­part­nern so unsere Erfah­run­gen machen konn­ten, sind wir heu­te sehr glück­lich, mit Del­phos nun einen bun­des­wei­ten Part­ner gefun­den zu haben, der unsere tat­säch­li­chen Anfor­de­run­gen ver­steht und voll­um­fäng­lich umzu­set­zen weiß.

Schon in den ers­ten Mona­ten nach Über­nah­me durch Del­phos, sind die monat­li­chen Kos­ten in der Alarm­ver­fol­gung in erheb­li­chem Maße zurück­ge­gan­gen.

Aktu­ell erar­bei­ten wir gemein­sam mit Del­phos eine Lösung, um die bestehen­den Sicher­heits­sys­te­me durch klei­ne Erwei­te­run­gen auch für ande­re Nut­zungs­mög­lich­kei­ten, wie z.B. Zutritts­kon­trol­le oder Zeit­er­fas­sung, noch effek­ti­ver zu machen.

Ich kann Del­phos wirk­lich rund­um zu 100% emp­feh­len.“

Herr Chris­toph Heidt, Geschäfts­füh­rer Sau­sa­li­tos Hol­ding GmbH

Geschäftsführer Sausalitos Holding GmbH

Refe­renz

Peter Pane

Peter Pane, Lokalaufnahme | Delphos Technische Kriminalprävention
  • Bran­che: Inter­na­tio­na­le Sys­tem­gas­tro­no­mie; Bur­ger­grill & Bar
  • Stand­or­te: Lübeck, Ber­lin, Hamburg, Bre­men, usw.
  • Mit­ar­bei­ter: > 1.250

Auf­ga­be

Peter Pane lebt von der locke­ren, unbe­schwer­ten Atmo­sphä­re, die über­all in den Restau­rants von Hamburg über Leip­zig bis hin nach Wien zu spü­ren ist.

Es ist unsere Auf­ga­be, die­ses Gefühl der Leich­tig­keit nicht durch unan­ge­mes­se­ne und stö­ren­de Sicher­heits­maß­nah­men gegen­über Gäs­ten und Mit­ar­bei­tern ein­zu­schrän­ken.

Ergeb­nis

Wir ent­wi­ckel­ten ein maß­ge­schnei­der­tes Prä­ven­ti­ons­kon­zept, das auf die beson­de­ren Anfor­de­run­gen der Sys­tem­gas­tro­no­mie und der Phi­lo­so­phie von Peter Pane ein­geht.

Im Blick­punkt stan­den dabei auch solch nütz­li­che Neben­ef­fek­te, wie die Doku­men­ta­ti­on der Waren­ein­gän­ge oder die Zeit­er­fas­sung von exter­nen Part­nern (z. B. Rei­ni­gungs­dienst­leis­ter).

Es ist gelun­gen, eine brei­te Palet­te von Maß­nah­men zur Ver­hin­de­rung von Straf­ta­ten wie Dieb­stahl, Unter­schla­gung, Ein­bruch­dieb­stahl, Raub, Pro­dukt­kon­ta­mi­na­ti­on oder auch Zech­prel­le­rei dis­kret umzu­set­zen und gleich­zei­tig ande­re Gefah­ren wie Betriebs­un­ter­bre­chung durch Feu­er, Was­ser oder auch den Aus­fall von Kühl­an­la­gen zu mini­mie­ren.

Kun­den­stim­me

Für uns war es sehr wich­tig, einen Sicherheits‐Partner zu fin­den, der unsere Phi­lo­so­phie ver­steht und sich in die beson­de­re Rol­le eines stark wach­sen­den Sys­tem­gas­tro­no­men hin­ein­ver­set­zen kann.

Die glei­chen Anfor­de­run­gen, die wir hin­sicht­lich Ver­läss­lich­keit, Qua­li­tät und Inno­va­ti­ons­stre­ben an uns selbst stel­len, soll­te auch unser zukünf­ti­ger Sicherheits‐Partner mit­brin­gen. Wir woll­ten einen Part­ner, der alles aus einer Hand bie­tet und uns auch auf unse­rem Weg ins euro­päi­sche Aus­land beglei­ten kann.

Ich bin sehr froh, dass wir nach lan­ger Suche in Del­phos genau den Part­ner gefun­den haben, der alle die­se Wün­sche erfüllt.“

Patrick Jun­ge, Grün­der und Geschäfts­füh­rer

Patrick Junge, Geschäftsführer Peter Pane | Delphos Technische Kriminalprävention

Refe­renz

Schöler

  • Bran­che: Sys­tem­lie­fe­rant für Lösun­gen in der Wärmetauscher‐Industrie
  • Stand­or­te: Pans­dorf (DE), Char­lot­te (US), Guang­zhou (CN)
  • Mit­ar­bei­ter: > 200

Auf­ga­be

Die Schöler GmbH, der welt­weit füh­ren­de Sys­tem­lie­fe­rant für Lösun­gen für die Wärmetauscher‐Industrie, ver­bin­det Tra­di­ti­on und Fort­schritt in beson­de­rer Wei­se.

Das Pro­dukt­spek­trum reicht von Prä­zi­si­ons­ma­schi­nen für die Her­stel­lung von dünn­wan­di­gen Lamel­len und Roh­ren über halb‐ und voll­au­to­ma­ti­sche Netz­mon­ta­ge­li­ni­en bis zu schlüs­sel­fer­ti­gen Pro­duk­ti­ons­stra­ßen für die Her­stel­lung von Kon­den­sa­to­ren, Was­ser­küh­lern, Ölküh­lern, Lade­luft­küh­lern und vie­lem mehr. Die Maschi­nen, die Schöler selbst ent­wi­ckelt und fer­tigt, wer­den in der Auto­in­dus­trie eben­so ein­ge­setzt wie bei der Her­stel­lung von Wär­me­tau­schern für sta­tio­nä­re Anwen­dun­gen.

Unsere Auf­ga­be bei der Schöler GmbH bestand dar­in, einer­seits die lau­fen­den, hoch­sen­si­blen Abläu­fe und Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se nicht durch Sicher­heits­maß­nah­men zu stö­ren, ander­seits aber eben genau die­se Abläu­fe und natür­lich auch die Mit­ar­bei­ter effek­tiv vor Gefah­ren zu schüt­zen.

Ergeb­nis

Gemein­sam mit der Geschäfts­füh­rung von Schöler ent­wi­ckel­ten wir eine Sicher­heits­lö­sung, wel­che genau die obi­gen Anfor­de­run­gen erfüllt.

Der Schwer­punkt lag neben dem Schutz vor Ein­bruch und Dieb­stahl, auch auf dem unbe­fug­ten / unkon­trol­lier­ten Betre­ten der Betriebs­flä­chen.

Hier kam neben der übli­chen Gefah­ren­mel­de­tech­nik auch noch intel­li­gen­te Zutritts­kon­troll­tech­nik und inter­ak­ti­ve Video­über­wa­chung zum Ein­satz.

Ein beson­de­res Augen­merk haben wir auch auf das The­ma Brand­schutz, Brand­war­nung und Eva­ku­ie­rungs­tech­nik gelegt.

Kun­den­stim­me

Wir arbei­ten schon lan­ge mit Del­phos zusam­men und sind über­aus zufrie­den. Ins­be­son­de­re die Tech­ni­ker und die Mit­ar­bei­ter in der 24/7 Alarm­zen­tra­le ste­hen uns immer hilf­reich und kom­pe­tent zur Sei­te, dabei ver­lie­ren sie auch in anspruchs­vol­len Situa­tio­nen nie den Überblick.

Es ist für uns von ent­schei­den­der Bedeu­tung einen Part­ner zu haben, der unser Geschäft ver­steht und sowohl in der Bera­tung, als auch in der Umset­zung immer auf dem aktu­el­len Stand der Tech­nik ist.

Wir bei Schöler sind sehr froh, dass wir mit Del­phos genau den Part­ner haben, der zu unse­ren hohen Ansprü­chen passt.“

Schöler Geschäftsleitung | Delphos Technische Kriminalprävention

Refe­renz

EDEKA Jens

EDEKA Jens Marktaufnahme | Delphos Technische Kriminalprävention
  • Bran­che: Ein­zel­händ­ler im Sys­tem­ver­bund
  • Stand­or­te: Ros­tock, Nien­dorf / Hol­stein, Gro­ßen­bro­de, Feh­marn, Born, Zingst,  Weis­sen­häu­ser Strand, Tra­ve­mün­de / Pri­wall
  • Markt­flä­che: ca. 15.000 m2

Auf­ga­be

EDEKA liebt Lebens­mit­tel. Damit geht ein ganz beson­de­res Ver­spre­chen von Fri­sche und Qua­li­tät ein­her. Ein Ein­kauf bei EDEKA soll viel mehr sein, als ein Ein­kauf.

Unsere Auf­ga­be ist es, EDEKA bei der Umset­zung die­ses Ver­spre­chens zu unter­stüt­zen.

Dabei liegt der Schwer­punkt in der Sicher­stel­lung der tat­säch­li­chen Ver­füg­bar­keit von Waren, als auch in deren Schutz vor Dieb­stahl, Ver­der­ben durch Aus­fall von Kühl­an­la­gen oder auch Feu­er.

Ergeb­nis

Um auf die beson­de­ren Anfor­de­run­gen von EDEKA ein­ge­hen zu kön­nen, ent­wi­ckel­ten wir gemein­sam mit den Fach­leu­ten ein für jeden Markt anzu­wen­den­des Sicher­heits­kon­zept.

Im Fokus ste­hen hier auch solch nütz­li­che Neben­ef­fek­te, wie die Doku­men­ta­ti­on der Waren­ein­gän­ge oder die Zeit­er­fas­sung von exter­nen Part­nern (z. B. Rei­ni­gungs­dienst­leis­tern) durch ein intel­li­gen­tes Zutritts­kon­troll­sys­tem.

Es ist gelun­gen, eine brei­te Palet­te von Maß­nah­men zur Ver­hin­de­rung von Straf­ta­ten wie Dieb­stahl, Unter­schla­gung, Ein­bruch­dieb­stahl, Raub oder auch Pro­dukt­kon­ta­mi­na­ti­on dis­kret umzu­set­zen und gleich­zei­tig ande­re Gefah­ren wie Betriebs­un­ter­bre­chung durch Feu­er, Was­ser oder auch den Aus­fall von Kühl­an­la­gen zu mini­mie­ren.

Kun­den­stim­me

EDEKA Jens ist ein Fami­li­en­un­ter­neh­men in fünf­ter Genera­ti­on. Uns ist es sehr wich­tig, einen Part­ner für Sicher­heit zu haben, der genau ver­steht, wie wir unser Geschäft betrei­ben und wie wich­tig uns Qua­li­tät ist.

Eben die­se Anfor­de­run­gen an uns selbst, hin­sicht­lich Ver­läss­lich­keit und Qua­li­tät, muss auch unser Sicherheits‐Partner mit­brin­gen. Mit Del­phos haben wir die­sen Part­ner seit über acht Jah­ren an unse­rer Sei­te.

Wir sind sehr glück­lich, einen so kom­pe­ten­ten und inno­va­ti­ven Part­ner gefun­den zu haben, der unsere Lebens­mit­tel genau­so liebt, wie wir.“

Rei­mer Jens, Geschäfts­füh­rer EDEKA Jens

Reimer Jens, Geschäftsführer EDEKA Jens | Delphos Technische Kriminalprävention

Refe­renz

Juwe­lier Lind­ner

Uhrmacherkunst, Uhrmacher repariert alte Taschenuhr | Delphos Technische Kriminalprävention
  • Bran­che: Juwe­lier
  • Stand­or­te: Tim­men­dor­fer Strand
  • Mit­ar­bei­ter: 10

Auf­ga­be

Juwe­lier Lind­ner ist das füh­ren­de Fach­ge­schäft für Uhren und Schmuck in Tim­men­dor­fer Strand.
Kom­pe­ten­te Bera­tung und per­fek­ter Ser­vice sind seit 1830 die Stär­ken der Fami­lie Lind­ner.

Die Fami­lie Lind­ner möch­te ihren Kun­den beim Ein­kauf ein beson­de­res Erleb­nis bie­ten. Dazu gehört unter ande­rem der Schutz ihres exklu­si­ven Juwe­lier­ge­schäf­tes durch den Ein­satz extra dezen­ter und gleich­zei­tig beson­ders effek­ti­ver Sicherheits­technik, wel­che die aller­höchs­ten Anfor­de­run­gen die­ser beson­de­ren Bran­che erfüllt.

Ergeb­nis

Wir instal­lier­ten unter ande­rem sowohl im Innen­raum, als auch außer­halb des Geschäf­tes ein hoch­mo­der­nes und dezen­tes Video­über­wa­chungs­sys­tem, wel­ches eine hoch­auf­lö­sen­de und brauch­ba­re Beweis­si­che­rung im Fal­le eines Scha­den­falls sicher­stellt und den Mit­ar­bei­tern und Kun­den einen zusätz­li­chen Schutz gewährt.

Kun­den­stim­me

Wir als Juwe­lier Lind­ner waren Kun­den der ers­ten Stun­de von Del­phos und hal­ten dem Unter­neh­men damit nun auch schon seit über 25 Jah­ren die Treue.

Ins­be­son­de­re der erst­klas­si­gen Bera­tung und der her­aus­ra­gen­den Tech­nik ist es zu ver­dan­ken, dass unsere Scha­dens­quo­te sich auf das gerings­te Maß redu­ziert hat.

In einem Fall aus 2017 ist es durch die sehr gute Qua­li­tät der Video­auf­nah­men gelun­gen, ein anthro­po­lo­gi­sches Gut­ach­ten zu erstel­len, wel­ches dann zur Ergrei­fung der Täter geführt hat. (Link zum Arti­kel der LN)

Wir set­zen auch wei­ter­hin auf die Technische Kriminal­prävention von Del­phos.

Mike und Susan­na Lind­ner, Inha­ber und Geschäfts­füh­rer

Juwelier Lindner Firmenlogo | Delphos Technische Kriminalprävention

Refe­renz

BabEng

BabEng Tunnelbau | Delphos Technische Kriminalprävention
  • Bran­che: Inge­nieurs­we­sen und Bera­tung welt­weit; spe­zia­li­siert auf unter­ir­di­sche Arbei­ten wie Tun­nel­bau
  • Stand­or­te: Lübeck (DE), Han­no­ver (DE), Kent, WA (USA)
  • Welt­wei­te Pro­jek­te: Chi­na, USA, Russ­land, Ita­li­en, Deutsch­land, Tür­kei, Ägyp­ten, Däne­mark, Schwe­den, Schweiz, Neu­see­land, …

BabEng ist ein welt­weit täti­ges Unter­neh­men für Inge­nieur­we­sen und Bera­tung, wel­ches auf die Arbei­ten im Unter­grund spe­zia­li­siert ist. Von der unter­ir­di­schen Verlegung/dem Rohr­vor­trieb der Roh­re für Was­ser­ver­sor­gung bis hin zu gro­ßen Pro­jek­ten wie des Port of Mia­mi Tun­nels, Flo­ri­da, USA, hat das Unter­neh­men welt­weit mehr als 200 sol­cher Tun­nel Pro­jek­te unter­stützt.

Auf­ga­be

Am neu­erbau­ten Haupt­sitz des Unter­neh­mens soll­te eine Lösung für die ein­fa­che und siche­re Ver­knüp­fung zwi­schen der Gefah­ren­ab­wehr bei Ein­bruch / Feu­er und dem indi­vi­du­el­len Zutritt mit­tels bio­me­tri­scher Erken­nung geschaf­fen wer­den.

Höchs­te Ansprü­che an die welt­weit moderns­te Tun­nel­tech­no­lo­gie sind für BabEng eben­so selbst­ver­ständ­lich, wie die an die Sicher­heit ihrer Stand­or­te und Mit­ar­bei­ter.

Ergeb­nis

In enger Abstim­mung mit den zuar­bei­ten­den Gewer­ken wie der Elek­tro­in­stal­la­ti­on haben wir hier die Kom­bi­na­ti­on einer Gefah­ren­mel­de­lö­sung mit einer bio­me­tri­schen Per­so­nen­er­ken­nung erfolg­reich durch­ge­führt.

Mit die­ser Maß­nah­me ist nun sowohl der Schutz vor Ein­bruch und Feu­er, als auch vor unkon­trol­lier­tem Zutritt gewähr­leis­tet.

Kun­den­stim­me

Uns wur­de Del­phos von unse­rem Ver­si­che­rer emp­foh­len. Schon beim Erst­ge­spräch war uns klar, dass wir es hier mit abso­lu­ten Exper­ten für die Technische Kriminal­prävention zu tun haben. Der Prä­ven­ti­ons­be­ra­ter hat sehr schnell ver­stan­den, was wir tun und wel­che Anfor­de­run­gen wir an uns selbst und damit auch an unsere Sicher­heit stel­len.

Wir sel­ber wis­sen, wie anspruchs­voll die Arbeit unter Zeit­druck mit diver­sen ande­ren Gewer­ken auf einer Bau­stel­le ist. Sowohl der Prä­ven­ti­ons­be­ra­ter, als auch die Del­phos Tech­ni­ker haben hier einen groß­ar­ti­gen Job gemacht.

Wir sind sehr glück­lich, dass wir über die 24/7 Alarm­zen­tra­le wei­ter­hin den engen Draht zu Del­phos haben.

Mana­ging Direc­tor: Lars Baben­der­er­de, Tim Baben­der­er­de

BabEng Firmenlogo | Delphos Technische Kriminalprävention

Refe­renz

Lübe­cker Bau­ver­ein

  • Bran­che: Woh­nungs­bau­ge­nos­sen­schaf­ten
  • Objek­te: Schleswig‐Holstein, Mecklenburg‐Vorpommern
  • Mit­glie­der: > 9.600
  • Objek­te: > 6.000

Auf­ga­be

Als 1892 gegrün­de­te Genos­sen­schaft zählt der Lübe­cker Bau­ver­ein heu­te mit über 9.600 Mit­glie­dern und ca. 6.000 Objek­ten, davon 350 ver­wal­te­ten Objek­ten im Auf­trag Drit­ter, zu den grö­ße­ren Woh­nungs­bau­ge­nos­sen­schaf­ten Schleswig‐Holsteins. Die Woh­nungs­be­stän­de lie­gen in der Kern­re­gi­on Lübeck und Nord­west­meck­len­burg.

Um den ste­tig stei­gen­den Bedarf an bezahl­ba­ren Wohn­raum für die Mit­glie­der zu decken, ist es not­wen­dig, auch neu­en und zeit­ge­mä­ßen Wohn­raum durch umfang­rei­che Sanierungs‐ und Moder­ni­sie­rungs­maß­nah­men oder durch Neu­bau­ten zu schaf­fen.

Die­se teil­wei­se sehr gro­ßen Bau­vor­ha­ben locken natür­lich auch immer „Heim­wer­ker“ oder „Zwi­schen­händ­ler“ an.

Gera­de die­se Schä­den kri­mi­nel­len Ursprungs gefähr­den oft nicht nur fes­te Ter­mi­ne oder Inves­ti­tio­nen, son­dern auch die Arbei­ter vor Ort, teil­wei­se mit erheb­li­chen Risi­ken für Leib und Leben.

Del­phos soll­te die­sen Vor­gän­gen Ein­halt gebie­ten.

Ergeb­nis

Eine Bau­stel­le ist ein leben­der Orga­nis­mus. Hier kann man nicht ein­fach mit sta­tio­nä­ren und stan­dar­di­sier­ten Tech­ni­ken arbei­ten. Da steht schnell mal eine Lie­fe­rung oder eine Bau­ma­schi­ne oder ein Gerüst vor einer Kame­ra und ver­sperrt somit den Blick auf das Gesche­hen.

Daher ent­schei­den wir uns bei jedem Bau­vor­ha­ben und auch immer wie­der nach dem jewei­li­gen Bau­fort­schritt neu und jus­tie­ren die ein­ge­setz­te Tech­nik ent­spre­chend.

Eine sehr enge Zusam­men­ar­beit mit dem ört­li­chen Alarm­ver­fol­ger ist dabei uner­läss­lich. Nur das naht­lo­se Zusam­men­spiel mit den ent­sand­ten Sicher­heits­kräf­ten im Alarm­fall, kann zu Platz­hal­ter Image­bild 100% sicher­stel­len, dass die Per­son auf dem Kame­ra­bild oder die detek­tier­te Bewe­gung des Dual­mel­ders, doch der Polier ist und nicht der „Heim­wer­ker“.

Somit ist sowohl der Schutz vor Ein­bruch, Feu­er, Was­ser­ein­bruch, Strom­aus­fall, als auch vor unkon­trol­lier­tem Zutritt gewähr­leis­tet.

Kun­den­stim­me

Wir als Lübe­cker Bau­ver­ein arbei­ten schon seit über 10 Jah­ren mit Del­phos zusam­men. Ins­be­son­de­re die extrem redu­zier­te Scha­dens­quo­te auf unse­ren Bau­stel­len über­zeugt uns immer wie­der aus Neue. Auch und gera­de die unkom­pli­zier­te 24/7 Rundum‐Betreuung unter Ein­bin­dung unse­rer
mobi­len Sicher­heits­fir­ma, lässt uns auch wäh­rend der Bau­pha­sen sehr gut schla­fen.

Dipl.-Ing. Micha­el Schä­fer, Pro­ku­rist / Lei­ter Tech­nik

Kontakt­formular

Sie haben Fra­gen oder wün­schen Infor­ma­tio­nen? Sie errei­chen uns unter:

0800 55 2 5000 *
* Ihr Anruf ist bun­des­weit gebüh­ren­frei

  info@delphos.de

Oder nut­zen Sie unser Kontakt­formular. Wir mel­den uns umge­hend bei Ihnen zurück.

Sen­den Sie uns eine Nachricht

Die mit einem Stern­chen (*) mar­kier­ten Fel­der sind Pflicht­fel­der.